Startseite   |    Impressum/Kontakt   |    Datenschutz   |    AGB           

Ihr Finanzexperte

      

FACHBERATUNG FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN

GELDANLAGEN – VERSICHERUNGEN - FINANZIERUNGEN

                                                             

 

Stichwortsuche

 

 

News

 

Bundestag und Bundesrat haben mit der verabschiedeten Unternehmenssteuerreform auch die Einführung der Abgeltungsteuer beschlossen. Sie wird zum 01.01.2009 in Deutschland eingeführt.  [mehr...]

 


Tipps zur Kreditaufnahme

 

Mit ein paar Tipps schnell zum Wunschkredit

Bei den derzeit extrem niedrigen Zinsen liegt es nahe, einen größeren Wunsch mit einem günstigen Kredit zu finanzieren. Die Werbung erweckt den Anschein, als sei die Kreditaufnahme ganz einfach. Es ist dennoch sinnvoll, ein paar Tipps zu beachten, damit die Bewilligung problemlos erfolgen kann. Über die günstigsten Angebote für einen Kredit informiert Sie der Kreditvergleich von smava. Mit den folgenden Hinweisen können Sie die Wahrscheinlichkeit, diesen günstigsten Kredit zu bekommen, entscheidend erhöhen.

1. Tipp: Stellen Sie alle Unterlagen zusammen

Sie müssen einige persönliche Angaben machen und diese mit entsprechenden Nachweisen belegen. Die Volljährigkeit und ein Wohnsitz sowie ein Konto in Deutschland sind unabdingbare Voraussetzungen, wenn man einen Kredit beantragt. Mit einer Kopie des Personalausweises und Angaben zu Ihrer Bankverbindung können Sie diese Bedingungen ganz einfach verifizieren. Darüber hinaus prüft die Bank vor der Bewilligung des Kredits, ob Ihre Bonität ausreicht. Zu diesem Zweck informiert sich das Kreditinstitut über Ihren SCHUFA-Score. Auf diese Weise versuchen Banken, das konkrete Kreditausfallrisiko einzuschätzen. Außerdem sollten Sie Einkommensnachweise vorlegen.

2. Tipp: Informieren Sie sich vor dem Kreditantrag über Ihren SCHUFA-Score

Mit dem SCHUFA-Score wird das Zahlungsverhalten beurteilt. Alle finanziellen Transaktionen werden in Deutschland der SCHUFA gemeldet. Dabei kann es sich beispielsweise um den Abschluss eines Mobilfunkvertrages oder eines Ratenvertrages bei einem Versandhändler handeln. Aus diesem Grund hat auch nahezu jeder Konsument einen solchen SCHUFA-Score. Sind Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen immer pünktlich nachgekommen, wird der Wert unproblematisch sein, sodass dem Wunschkredit nichts im Wege steht. Befürchten Sie jedoch einen schlechten Score-Wert, sollten Sie eine Selbstauskunft bei der SCHUFA einholen. Beruht der schlechte Wert auf veralteten oder falschen Angaben, können Sie eine Löschung verlangen.

3. Tipp: Geben Sie wahrheitsgemäß alle bestehenden Kreditverträge an

Alle Kreditverträge sind bei der SCHUFA vermerkt, sodass es keinen Sinn macht, diese bei einem erneuten Kreditantrag zu verschweigen. Im Gegenteil: Es erzeugt nur Misstrauen. So stellt Timm Wege, Director Account Management von Smava, fest, dass Banken sehr genau auf Vollständigkeit und Korrektheit aller Angaben achten. Sie erhöhen somit mit ehrlichen Angaben die Wahrscheinlichkeit auf Bewilligung des Kredits.

4. Tipp: Mindern Sie selbst das Kreditausfallrisiko

Nicht nur Ihr bisheriges Zahlungsverhalten, sondern auch die Einnahmen sind für die Bank interessant. Deshalb sollten Sie sich bemühen nachzuweisen, dass Ihre Einkünfte regelmäßig sind und ausreichen, um die monatlichen Raten ohne Probleme zurückzuzahlen. Für Arbeitnehmer in der Probezeit oder mit einem befristeten Vertrag ist es schwieriger, einen Kredit zu bekommen. In diesen Fällen ist es ratsam, mit dem Kreditantrag bis nach der Probezeit oder Entfristung zu warten.

5. Tipp: Ein zweiter Kreditnehmer erhöht Ihre Chancen

Wird ein zweiter Kreditnehmer in den Vertrag aufgenommen, erhöhen sich die Chancen, in der Probezeit oder bei einem befristeten Arbeitsvertrag einen Kredit zu erhalten. Das Risiko verteilt sich aus Sicht der Bank auf zwei Personen. Den gleichen Effekt erzielen Sie, wenn Sie einen Bürgen stellen. Dieser ist zwar kein Kreditnehmer, bürgt aber für den Fall, dass Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. 

6. Tipp: Erhöhen Sie Ihre Einkünfte

Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist es sinnvoll, für ausreichende Einnahmen zu sorgen. Ansonsten besteht die Gefahr, die Raten nicht zurückzahlen zu können oder den teuren Dispo-Kredit in Anspruch nehmen zu müssen. Ein Nebenjob könnte helfen, die Bank zu überzeugen und sichert Ihnen außerdem während der Rückzahlungsphase Ihren gewohnten Lebensstandard. Geben Sie auch Einkünfte wie Mieteinnahmen oder Aktiengewinne an. Stellen Sie alle Unterlagen zusammen, mit denen Sie eine verantwortungsvolle Haushaltsführung belegen können. Kontoauszüge oder ein Haushaltsbuch sind überzeugende Argumente für Ihre Bank.


 



Partner

 

 

© 2017 IhrFinanzexperte.de, All Rights Reserved.