Startseite   |    Impressum/Kontakt   |    Datenschutz   |    AGB           

Ihr Finanzexperte

      

FACHBERATUNG FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN

GELDANLAGEN – VERSICHERUNGEN - FINANZIERUNGEN

                                                             

 

Stichwortsuche

 

 

News

 

Bundestag und Bundesrat haben mit der verabschiedeten Unternehmenssteuerreform auch die Einführung der Abgeltungsteuer beschlossen. Sie wird zum 01.01.2009 in Deutschland eingeführt.  [mehr...]

 

Schiffsbeteiligungen

 

Zitat: "Gott muss ein Schiffseigner gewesen sein, er platzierte die seltenen Rohstoffe weit weg von dem Ort, wo sie gebraucht werden und bedeckte zwei Drittel der Erde mit Wasser". (Earling Naess, norwegischer Reeder)

Es ist recht seltsam, dass viele Anleger diese lukrative Art von Kapitalanlagen noch nicht für sich entdeckt haben. Schiffsbeteiligungen sind unternehmerische Beteiligungen mit mittelfristigen Laufzeiten, sehr guten Renditeerwartungen und, sofern die Partner stimmen, einem erstklassigen Chancen/Risiko-Verhältnis.

Die Chartereinnahmen des Schiffes bestimmen die Höhe der Ausschüttungen. Zusätzlich fällt beim Verkauf des Schiffes ein Veräußerungsgewinn an. Fast alle Schiffsneubauten für deutsche Reedereien werden inzwischen über Fonds finanziert.

Mit einer Beteiligung an einem Schiff oder einem Flottenfonds konnten Anleger in den vergangenen Jahren Renditen (nach Steuern) von 8 % und mehr p. a.** erzielen. Die hohen Renditen sind der Tonnagesteuer zu verdanken: denn dadurch muss der Anleger z. B. von 10.000 € Ausschüttung nur ca. 100 € versteuern. Das macht Schiffsbeteiligungen zu einer außergewöhnlich rentablen Anlageform.

So haben sich Schiff-Fonds nach Immobilienfonds zur zweitwichtigsten Anlageform unter den geschlossenen Fondsprodukten entwickelt. Übrigens: die meisten der von deutschen Anlegern finanzierten Schiffe gehören den deutschen Versicherungsunternehmen und werfen Renditen ab, welche die Gesamtperformance der Kapitalanlagen signifikant verbessern und stabilisieren, da sich die Ergebnisse aus Schiffsbeteiligungen gegenüber den Renten- und Aktienmärkten unkorreliert verhalten .

 

Ihre Vorteile im Überblick:

 

    Der Welthandel boomt, das Wachstum der Handelsaktivitäten, z. B.
Chinas, steigt mit hohen zweistelligen Jahresraten, der nächste Wirtschaftsgigant (ohne nennenswerte eigene Ölvor­kommen) in Asien wird Indien werden.

    Überschaubare Laufzeiten von 12 – 15 Jahren

    Anfangsrenditen ab 6,5 % p. a. nach Steuern**

    Einmalanlagen ab 15.000 Euro

    Wegen der Tonnagebesteuerung bieten Schiffe hohe nahezu steuerfreie Ausschüttungen bei relativ niedrigem Kapitaleinsatz (ab 15.000 €) und stellen damit eine hoch attraktive Anlage-alternative dar.

    Verkaufserlöse in der Regel über Buchwerten

    Investition in solide Sachwerte mit langer Lebensdauer

    Bei Erbschaft oder Schenkung bieten Schiffsbeteiligungen erbschafts- und schenkungssteuerliche Vorteile gegenüber festverzinslichen Wertpapieren, Aktien oder Barvermögen.

    Besonderer Leckerbissen: Anteilseigner können auf Ihren Schiffen mitfahren – in der Eignerkabine. Preise: ab 15 Euro pro Tag, inklusive Vollpension.


  Jetzt kostenlos informieren und Unterlagen anfordern!


** Bei Schiffsbeteiligungen handelt es sich um unternehmerische Beteiligungen mit entsprechenden Chancen und Risiken bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals.


Weitere Informationen:
Erfahren Sie mehr zum Thema Schiffsbeteiligungen auf Finrex.de



 



Partner

 

 

© 2007-2011 IhrFinanzexperte.de, All Rights Reserved.